August 2013 - Rohem-Feuerungstechnik

Gesund durch den Kamineinsatz? Strahlungswärme ist gesund!

Veröffentlicht von | Rohem | Kein Kommentar

Die als „gesunde“ Form von langen Wellen bekannte Strahlungswärme erfreut sich eines guten Rufes. Ihr wird nachgesagt, dass sie eine positive Auswirkung auf die Menschen ausübt.

Kamineinsatz - Strahlungswärme

Für den Raum, indem der Kaminofen oder der Kamineinsatz aufgestellt ist, erzeugt die Strahlungswärme eine natürliche Erwärmung. Ob Wand, Boden oder die Gegenstände im Raum, alles wird gleichmäßig erwärmt, die umgebende Luft hingegen nur indirekt.
Die Strahlungswärme erwärmt nicht die Luft, sondern alle Objekte, auf die sie trifft.
Einfach erklärt bedeutet dies, dass die Wärmewellen von Wänden, Decken und Böden aufgenommen und in Wärmeenergie umgewandelt werden.
Nach einer gewissen Zeit strahlen diese Aufnahmeflächen (auch bekannt als Umschließungsflächen) die gewonnen Wärme ab. Ein Vorteil ist dabei, dass keine Luftströmung entsteht! Es kommt nicht zum aufwirbeln von Staub und Dreck.
Bereits bei niedrigen Temperaturen wird daher durch die Umschließungsflächen eine wohlige Wärme empfunden.

Für wasserführende Kamineinsätze spielt die Strahlungswärme eine bewusst geringere Rolle. Durch den eingebauten Wärmetauscher absorbiert die Konstruktion des Kamineinsatzes einen Großteil der Energie. Die Strahlungswärme, wie sie in Warmlufteinsätzen besonders zu fühlen ist, wird bei Kamineinsätzen mit Wassertasche hauptsächlich über die Front und die Sichtscheibe in den Raum abgegeben.
Ein Vorteil dieser Konstruktion ist, dass ein Leistungsstarker Kamineinsatz mit Wasserkonstruktion viel Energie im Wasser speichert, aber zeitgleich in einem angenehmen Verhältnis Strahlungswärme an dem Raum der Aufstellung abgibt.

Sie sparen also weitere Heizkosten und genießen die gesunde und wohlige Wärme ihres Kamineinsatzes.

 

Ofensaison rückt immer näher

Veröffentlicht von | Rohem | Kein Kommentar

Liebe Besucher,

nach den schönen Sommerwochen folgt jetzt die regnerische Zeit. Für uns ist das ein Zeichen, dass wir langsam der Heizsaison näher rücken.

Wie jedes Jahr stellt sich vielen Kunden die Frage, wie Sie Heizkosten sparen können und wie Sie ihr Heizungssystem effizient und umweltbewusst auslegen.
Seit Jahren erfreut sich die Wassertasche besonders in wasserführenden Kamineinsätzen einem wachsenden Trend.

Dabei gibt es viele unterschiedliche Formen.

  1. Aufsatzregister
    Bei dieser Lösung befindet sich ein Wasserregister oberhalb der Brennkammer und wird in der Regel auch mechanisch mit dem restlichen Kamineinsatz verschraubt.
    Diese Lösung hat i.d.R. einen Anteil von 20-35% an Warmwasserleistung.
  2. Aufgesetzte Wassertasche
    Dies sind Lösungen in denen der Kamineinsatz eine ungefähre Auslastung von 50% Wasserleistung und 50% der Leistung als Warmluftabgabe generiert.
  3. Komplett mit Wasser umspült
    Das ist die populärste Lösung. Diese Kamineinsätze sind von beginn an als wasserführende Kamineinsätze ausgelegt und sollen möglichst viel Leistung an das Wasser abgeben. In der unteren Grafik sehen Sie ein Beispiel des Neo-Panorama | aquaTECH Kamineinsatzes von uns (ROHEM)

 

Querschnitt wasserführender Kamineinsatz

Auf der Grafik sehen Sie einen wasserführenden Kamineinsatz im Querschnitt. Dies soll Ihnen aufzeigen, wo überall Wasser umspült und die Energie aufnimmt.

In Zeiten immer weiter steigender Preise für fossile Brennstoffe und den neuen Baustandards schlagen wir einen Weg mit hoher Warmwasserleistung ein. Wir sehen es als unsere Ideologie die Wärme unserer Kamineinsätze für das ganze Haus zu nutzen.