Gesund durch den Kamineinsatz? Strahlungswärme ist gesund!

Veröffentlicht von | August 23, 2013 | Rohem | Kein Kommentar

Die als „gesunde“ Form von langen Wellen bekannte Strahlungswärme erfreut sich eines guten Rufes. Ihr wird nachgesagt, dass sie eine positive Auswirkung auf die Menschen ausübt.

Kamineinsatz - Strahlungswärme

Für den Raum, indem der Kaminofen oder der Kamineinsatz aufgestellt ist, erzeugt die Strahlungswärme eine natürliche Erwärmung. Ob Wand, Boden oder die Gegenstände im Raum, alles wird gleichmäßig erwärmt, die umgebende Luft hingegen nur indirekt.
Die Strahlungswärme erwärmt nicht die Luft, sondern alle Objekte, auf die sie trifft.
Einfach erklärt bedeutet dies, dass die Wärmewellen von Wänden, Decken und Böden aufgenommen und in Wärmeenergie umgewandelt werden.
Nach einer gewissen Zeit strahlen diese Aufnahmeflächen (auch bekannt als Umschließungsflächen) die gewonnen Wärme ab. Ein Vorteil ist dabei, dass keine Luftströmung entsteht! Es kommt nicht zum aufwirbeln von Staub und Dreck.
Bereits bei niedrigen Temperaturen wird daher durch die Umschließungsflächen eine wohlige Wärme empfunden.

Für wasserführende Kamineinsätze spielt die Strahlungswärme eine bewusst geringere Rolle. Durch den eingebauten Wärmetauscher absorbiert die Konstruktion des Kamineinsatzes einen Großteil der Energie. Die Strahlungswärme, wie sie in Warmlufteinsätzen besonders zu fühlen ist, wird bei Kamineinsätzen mit Wassertasche hauptsächlich über die Front und die Sichtscheibe in den Raum abgegeben.
Ein Vorteil dieser Konstruktion ist, dass ein Leistungsstarker Kamineinsatz mit Wasserkonstruktion viel Energie im Wasser speichert, aber zeitgleich in einem angenehmen Verhältnis Strahlungswärme an dem Raum der Aufstellung abgibt.

Sie sparen also weitere Heizkosten und genießen die gesunde und wohlige Wärme ihres Kamineinsatzes.

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre e-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.