Was ist eine Scheibenspülung? – So bleibt meine Scheibe frei von Ruß!

Veröffentlicht von | Februar 25, 2014 | Allgemein | Kein Kommentar

Alle Rohem-Kamineinsätze sind mit einer Scheibenspülung ausgestattet. Durch diese Scheibenspülung lässt sich der Rußbelag an der Frontscheibe Ihrer Feuerstelle minimieren.

Durch das Sichtfenster ist ein schöner Blick auf das lodernde Feuer gewährleistet, jedoch wird das Feuer so auch von der Luftzufuhr des Raumes abgeschnitten. Damit die Flammen nicht ersticken, muss Luft in den Brennraum geführt werden. Dazu wird die Luft im unteren Bereich des Ofens aufgenommen und dort zunächst auf etwa 200 Grad erwärmt, bevor sie an der Scheibe entlang in die Brennkammer geführt wird.

Ohne ein solches Vorheizen kann die Temperatur in der Brennkammer nicht auf 500 Grad steigen. Diese Hitze ist jedoch notwendig, wenn im Ofen auch der Ruß möglichst vollständig verbrennen soll.

Geschieht das Vorheizen nicht, kann sich der Ruß an der Scheibe festsetzen. Infolgedessen wird nicht nur der Blick auf das Feuer verwehrt, sondern auch die Wärmestrahlung der Feuerstelle deutlich minimiert.

Wie lange die Scheibe frei von Ruß bleibt, hängt aber nicht alleine von der Scheibenspülung ab. Der Zug des Schornsteins und die Feuchtigkeit des Holzes sind dabei ebenso wichtig.

Scheibenspülung

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre e-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.