Was sind die Vorteile eines geschlossenen Kamins?

Veröffentlicht von | März 25, 2014 | Allgemein | Kein Kommentar

Als geschlossenen Kamin bezeichnet man im Unterschied zu offenen Kaminen eine Feuerstätte, die mit einer Brennraumtür versehen ist. Um trotzdem einen Blick auf das Flammenspiel zu erhalten, werden hochtemperaturfeste Scheiben verarbeitet.

Geschlossene Kamine heizen sauberer als offene, da eine raffinierte Luftzuführung im Brennraum der ROHEM-Kamine vorhanden ist. Das maximiert den Wärmegewinn und reduziert den Holzverbrauch. Bei einem geschlossenen Kamin müssen Sie weder mit Schmutz noch mit Rauchgeruch kämpfen. Außerdem geht bei offenen Kaminen im Winter viel Heizenergie verloren, denn ein gewisser Luftzug ist eigentlich immer vorhanden. Geschlossene Feuerstätten hingegen sind aufgrund ihrer geringen Emissionsarmut den Offenen weit überlegen.

Ein weiter Vorteil eines geschlossenen Kamins ist die Sicherheit. Im Gegensatz zur offenen Variante, kann man ohne ein ungutes Gefühl zu haben, auch einmal den Raum verlassen. Bei offenen Feuerstätten kann das sehr gefährlich werden. Aus diesem Grund sind geschlossene Kamine auch fast überall zugelassen.

Egra eingebaut

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre e-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.